TONEART

Gründe, TONEART unbedingt Live zu erleben



Die eigenen KOMPOSITIONEN sind außergewöhnlich. Ein Großteil der Titel wurden von einem der begabtesten Komponisten (Detlef Kähler) für TONEART geschrieben. Ideenreiche Musik, die wirklich berührt. Da aber Michael Meyer und Manfred Häßner auch diverse Titel geschrieben haben ist das Programm abwechslungsreich und voller Überraschungen.

 

TONEART bietet ein AUßERGEWÖHNLICHES KLANGBILD, welches absolut neu und ein wirkliches Hörerlebnis darstellt. Bei den meisten Titeln werden die Leadstimmen von Saxophon und Querflöte gespielt. Die Verbindung dieser beiden „gesanglichen“ Klänge ist neu und  für die meisten Hörer ein Erlebnis. Dieser melodiösen, stimmlichen Betonung steht eine emanzipierte, explosive Rhythmusgruppe gegenüber. Da nun die harmonische Verbindung dieser beiden Seiten nicht durch das Piano sondern die Gitarre geleistet wird, entsteht der typische TONEART -  Sound.

 

SPIELFREUDE ZUM ANFASSEN mit Folgen. Die meisten Gigs von TONEART dauern etwas länger ;-) Die Band hat so viel Material und so viel Spaß beim Spielen, dass die Hörer auch nach zwei Stunden noch weiter „feiern“ wollen. Das ist auch für „Wiederholungshörer“ so, da die Musik immer ein Eigenleben entfaltet und dadurch spannend bleibt.